Programm

Lustig ist das Piratenleben
Lustig ist das Piratenleben

Pinkus will spielen, aber er soll aufräumen.
Zum Abendessen gibt es Gemüsesuppe, aber er will doch Pfannkuchen.
Und ob er zum Geburtstag ein richtiges Fussballtor bekommt, will ihm seine Mama auch nicht versprechen, schließlich kann man nicht immer alles haben, essen und machen was man will!
Da geht Pinkus doch lieber zu den Piraten, die machen immer was sie wollen! Das sagt auch Willma, die Piratenchefin, die ihn kurzerhand einlädt, mit ihr in See zu stechen!
Nun beginnt eine aufregende Zeit für Pinkus!
Wollt ihr wissen, was er alles erlebt und ob er am Ende wohlbehalten nach Hause zurückkehrt?
Dann kommt und erlebt mit Pinkus eine abenteuerliche Reise!

Für Menschen ab 4 Jahren

Lars, der kleine Eisbär
Lars, der kleine Eisbär

Lars, der kleine Eisbär lebt am Nordpol, in einer Welt, in der es nichts gibt als Schnee und Eis und das Meer und doch ist dieser Ort für Lars der schönste Ort, den es gibt auf der Welt... bis er Theo trifft, einen kleinen Tiger, den es auf der Suche nach dem Meer an den Nordpol verschlagen hat und der ihm von einer ganz anderen Welt erzählt: Bunt ist es im Dschungel, voll der unterschiedlichsten Gerüche und Geräusche, Bäume und Blumen, Vögel und Schmetterlinge. Diese Welt möchte Lars unbedingt kennenlernen, also begleitet er Theo auf seinem Rückweg. Und tatsächlich, es ist wundervoll im Tigerdschungel. Doch dann erfährt Lars von einem Vogel, dass Vater Eisbär am Nordpol sehr krank geworden ist. Schnell macht er sich auf den Weg vom Tigerdschungel zum Bärenwald, um dort die heilende Honigmedizin zu holen und dass er im Bärenwald ein Braunbärenmädchen trifft, bringt ihn endgültig zum Staunen. Wer hätte je gehört, dass Bären braun sind.
Zurück in seiner weißen, kalten Welt ist Lars sehr froh, wieder zu Hause zu sein aber auch froh über all die bunten Erlebnisse in seinem Herzen.

Nach den Geschichten von Hans de Beer für Menschen von 3 – 100 Jahren
Produktion in Kooperation mit dem Theater Vorpommern
weitere Informationen zum Stück im Programm des Theaters Vorpommern www.theater-vorpommern.de

Peter und der Wolf
Klicken Sie auf dieses Bild, um mehr von Peter und dem Wolf sehen zu können.

Das bekannte musikalische Märchen Peter und der Wolf bearbeitet für das Puppentheater. Peter verbringt seine Ferien beim Großvater, doch bald wird es dem Jungen zu langweilig, immer nur im Garten zu spielen, er will hinaus und auch die Wiese, den Wald und den Teich erforschen. Doch der Großvater warnt, denn draußen lauern viele Gefahren, vor allem der große graue Wolf. Aber Kinder wie Peter haben keine Angst vor dem Wolf. Außerdem hat er auch Freunde, den Vogel, die Katze und die Ente, die ihm helfen werden, den Wolf zu fangen. Die Geschichte wird begleitet und untermalt von der bekannten Musik, für viele Kinder vielleicht eine erste Hinführung zu klassischer Musik.

Für Kinder ab 3 Jahren
Spieldauer ca. 45 Minuten

Der Maulwurf und seine Freunde
Der Maulwurf und seine Freunde

Der Maulwurf findet einen Schirm. So ein Schirm kann alles Mögliche sein, ein prima Kletterturm, ein Karussell oder ein großes Dach! Ja, ein Dach… schnell lädt er seine Freunde Maus und Frosch ein, mit ihm unter diesem Dach zu wohnen. Doch wie soll das gehen? Der Maulwurf hat den Schirm am liebsten halb geschlossen, damit es schön gemütlich ist, die Maus aber will es hell und den Schirm ganz weit geöffnet, der Frosch braucht unbedingt Wasser im Haus. Ob die drei wohl eine Möglichkeit finden, ihre Bedürfnisse zu erfüllen und trotzdem zusammen zu wohnen?
Ihr werdet es sehen, in dieser turbulenten Geschichte über das Streiten und Vertragen und eine dicke Freundschaft!

Für Menschen ab 3 Jahren, Spieldauer ca. 40 Min.

Der süße Brei
Klicken Sie auf dieses Bild, um die Figuren im Stück "Der süße Brei" besser sehen zu können.

Ein armes Mädchen bekommt einen zauberhaften Topf. Wenn man den richtigen Spruch weiß, kocht der Topf auf wundersame Weise leckeren, süßen Brei. Doch damit der Zauber wirken kann, muss das Mädchen zunächst die Grundzutaten für den Brei beschaffen. Geld hat sie nicht und ein reicher, unfreundlicher Wirt will ihr obendrein das Töpfchen stehlen. Wird sie es schaffen, dass das Töpfchen kocht und ihren Hunger vertreibt? Das alte Märchen der Gebrüder Grimm dient als Vorlage für eine spannende Geschichte über das gegenseitige Helfen und Teilen und am Ende darf sogar jedes Zuschauerkind einen Löffel süßen Brei kosten.

Für Kinder ab 3 Jahren · Spieldauer ca. 45 Minuten

Ein Seeteufel names Fidibus
Klicken Sie auf dieses Bild, um Fidubus (und Birgit Schuster) in Aktion zu sehen.

Eine zauberhafte Geschichte vom kleinen Seeteufel und seinem großen Mut. Denn Fidibus möchte lieber mit den Seepferdchen spielen statt Schiffe zu versenken oder Fische in Fangnetze zu treiben. Doch die Tiere haben natürlich trotzdem Angst vor ihm, und der Oberteufel Quacklabrack ist auch ein ziemlich harter Brocken. ...
So muss sich Fidibus allerhand einfallen lassen, um die Freundschaft der anderen Tiere zu gewinnen. Ein Theaterstück über den Mut, auf das eigene Herz zu hören und nicht das zu tun, was alle tun.

Ein Kindertheaterstück für Menschen ab 3 Jahren · Spieldauer ca. 45 Minuten

Kuno Krabbel räumt auf
Kuno Krabbel räumt auf

Frau Schnuppe freut sich schon auf ihren Urlaub am Meer, doch was ist das? Da krabbelt etwas über ihr Gepäck! He, was soll das?! Es ist Kuno, eine Krabbe und er will auch ans Meer!
Kuno hat eine weite Reise hinter sich. Er wollte jemanden finden, der ihm zuhört-das hat nicht geklappt! Jetzt ist er müde und traurig und will nur noch zurück.
Doch nun ist Frau Schnuppe da und die hört zu! Und Kuno kann endlich erzählen, von Schila der Schildkröte, von Thule dem Thunfisch und was tief im Meer so passiert und dass es so nicht weitergehen kann.
Ob Frau Schnuppe helfen kann? Oder gar die Zuschauer? Oder gar alle Menschen auf der Welt?
 
Ein spannendes Theaterstück zum Meeresschutz, Plastikmüll im Meer, entstanden in Zusammenarbeit mit dem Ozeaneum Stralsund

Dschuleila - eine orientalisches Märchen
Klicken Sie auf dieses Bild, um weitere Bilder zur Geschichte vom Dschuleila - eine orientalisches Märchen zu sehen

Ein armer Kaufmann beklagt sein Schicksal, sein Bruder hat vor vielen Jahren das Vermögen des Vaters geerbt und ist nun ein reicher Mann, während er selbst kaum das täglich Leben bestreiten kann. Der reiche Bruder hat obendrein einen Sohn, während er selbst eine Tochter hat, für die er nicht mal das Brautgeld bezahlen kann.
Solche Klagen schmerzen Dschuleila, die Tochter des armen Kaufmanns und sie beschließt, ihrem Vater zu helfen und aller Welt zu beweisen, dass auch ein Mädchen ein guter „Kaufmann“ sein und ihr Glück machen kann.
Wie ihr das gelingt, seht ihr in einem Märchen, das euch mitnimmt in die Welt des Orients.

Für Menschen von 6 – 100 Jahren

Weihnachtsgans Auguste
Klicken Sie auf dieses Bild, um die Szene aus dem Stück Die Weihnachtsgans Auguste besser sehen zu können.

Opernsänger Luitpold Löwenhaupt kauft schon im November vorsorglich eine Weihnachtsgans. Doch wo soll die Gans bis Weihnachten bleiben? Gans... äh ganz einfach, meint Peterle, im Kinderzimmer natürlich... und das die Gans Auguste als Festtagsbraten endet, das kann er erst recht nicht zulassen. Die fast schon klassische Weihnachtsgeschichte von F. Wolf, aufregend und doch besinnlich. (Spieldauer ca. 50 Min.)
Eine Geschichte über Freundschaft und die Schwierigkeit, sich in andere hinein zu versetzen für Menschen ab 3 Jahren

Bisher produzierte Stücke:

  • Der verlorene Wunschzettel
  • Die Weihnachts-Wunsch-Wichtel
  • Sterntaler
  • Weihnachtsgans Auguste
  • Der kleine Häwelmann
Die Heinzelmännchen
Bilder zur Geschichte "Die Heinzelmännchen"

Oma Elli sucht ihren Weihnachtsbaumschmuck. Also muss sie auf den Dachboden. "Du meine Güte, welch ein Durcheinander herrscht hier oben." Da wird Oma Elli wohl erst einmal aufräumen müssen. Was Oma Elli nicht ahnt: Auf dem Dachboden wohnen die Heinzelmännchen. Nachts, wenn alles schläft, sorgen sie dafür, dass liegengebliebene Arbeiten fertiggestellt, verlorene Dinge wiedergefunden oder kaputte Gegenstände repariert werden. Als Oma Elli anfängt aufzuräumen, glauben die Heinzelmännchen, Oma Elli will sie vertreiben. Sie werden ganz schön sauer. Wie kann Oma Elli nur so undankbar sein? Die Heinzelmännchen wissen ja nicht, dass Oma Elli nichts von ihrer Existenz weiß. Ein Missverständnis jagt das andere.
© Text und Fotos ostSeh/küstermann

Wundersame Ereignisse
Wundersame Ereignisse

Da seht ihr eine Hasenbande, als da wären: Lino, Tini, Miro, Uli und Latz, die 5 sind Freunde, sie spielen zusammen, schwatzen zusammen, toben zusammen und sie üben Sprünge, wie es sich für Hasen gehört.Latz ist der Kleinste und hat es etwas schwer, so gute Sprünge zu schaffen wie die anderen.
Eines Tages hoppelt er zum alten Apfelbaum, dort passieren merkwürdige Dinge: Plötzlich spricht jemand mit ihm, den man nicht sehen kann. Ein anderer Hase, der hoch oben im Apfelbaum sitzt? Er plaudert mit Latz, erzählt ihm, was für ein mutiger, starker, sportlicher Hase Latz ist. Latz kann und will das nicht glauben, doch dann kann er Bilder sehen, direkt im Baum, Bilder von tollen Sprüngen, die er können könnte! Kein Wunder, das Latz immer öfter und länger bei dem alten Apfelbaum bleibt. Er spielt nicht mehr mit seinen Freunden und übt auch keine Sprünge mehr mit ihnen. Zum Glück machen sich seine Freunde bald wirklich Sorgen um ihn und versuchen heraus zu finden, was Latz die ganze Zeit tut.
Doch dann wird es erst richtig spannend!
Ihr wollt wissen, was passiert? Dann kommt und schaut es Euch an!

Eine fantasievolle Geschichte zum Thema Medienkompetenz für Menschen ab 5 Jahren

Nils Holgerssons wundersame Reise
Klicken Sie auf dieses Bild, um weitere Bilder zur Geschichte "Nils Holgerssons wundersame Reise" zu sehen

Es war einmal ein Junge, der zu nichts taugte. Am liebsten schlief und aß er, und sein größtes Vergnügen war, etwas anzustellen. Er wollte nichts in der Schule lernen, war faul und böse zu Menschen und Tieren. Als er nun einmal an einem Sonntagmorgen ein Wichtelmännchen ärgert, wird er zur Strafe in einen kleinen Däumling verwandelt. Erstaunt über seine Verwandlung bemerkt er, dass er jetzt auch die Sprache der Tiere versteht. Durch eine Schar Gänse wird er neugierig auf das Fliegen und geht, eigentlich mehr durch einen Zufall, mit ihnen auf eine abenteuerliche Reise. Er hört auch die erstaunlichsten Geschichten, und als sie zurückkehren, ist er um vieles klüger als vorher.
Am Theater Vorpommern werden die Abenteuer des daumengroßen Nils Holgersson von und mit der Puppenspielerin Birgit Schuster auf die Bühne gebracht und versprechen eine phantasievolle und kindgerechte Inszenierung.

Die kleine Raupe
Die kleine Raupe

Wart Ihr schon mal auf einer Wiese unterwegs und wart dabei so klein wie... wie... wie eine Haselmaus vielleicht?
Was meint ihr, was ihr da alles entdecken würdet! Plötzlich könntet ihr euch mit einem Grashüpfer unterhalten oder ihr könntet einer Biene beim Nektarsammeln helfen oder in einer Ameisenkolonne marschieren.
Und vielleicht würdet ihr auch ein winziges Ei finden, aus dem plötzlich eine Raupe schlüpft. Aber diese winzige Raupe hat einen Riesenhunger und sie frißt und frißt und frißt, alles was ihr vor das Mäulchen kommt.
Oje, was soll daraus nur werden... wahrscheinlich platzt sie irgendwann oder aus ihr wird ein.... na, könnt ihr es erraten?
Wenn ihr genau wissen wollt, wie die kleine Raupe geboren wird, was sie alles futtert, wie sie wächst und was aus ihr einmal wird, dann kommt mit zu einem Ausflug auf eine schöne grüne Wiese

(Für Menschen ab 3 Jahren)

Der kleine Angsthase
Der kleine Angsthase

Die Welt steckt voller Gefahren. Vor denen man sich hüten muß, meint die Hasen-Großmutter. Vor denen man Angst haben muß, meint der kleine Angsthase.
Das Angst zum Leben gehört und nur der wirklich mutig ist, der trotz Angst Gefahren meistert, erzählt uns diese amüsante Geschichte um eine kleine Person mit großer Angst.

Für Kinder ab 3 Jahren
Spieldauer ca. 50 Minuten
Auch im Freien zu spielen

Oh, wie schön ist Panama
Klicken Sie auf dieses Bild, um weitere Bilder zur Geschichte Oh, wie schön ist Panama zu sehen

Wenn man einen Freund hat, braucht man sich vor nichts zu fürchten! Zusammen sind Tiger und Bär wunderbar stark, stark wie ein Bär und stark wie ein Tiger. In ihrem Haus am Fluss haben sie alles, was das Herz begehrt.
Eines Tages aber findet der kleine Bär eine Kiste, die von oben bis unten nach Bananen riecht. Auf der Kiste steht "Panama". Ab sofort ist Panam das Land seiner Träume und er überredet den Tieger, dieses Land zu finden. Auf ihrer Reise begegnen der kleine Bär und der kleine Tiger einer Menge anderer Tiere... aber ob sie das Land ihrer Träume auch wirklich finden?
Eine Geschichte über Freundschaft und Träume und darüber wie manches viel interessanter wird, wenn es in die Ferne rückt.

(Für Kinder ab 4 Jahren/ Spieldauer ca. 50 Min.)

Schnurzel, das Neinchen
Schnurzel das Neinchen

Schnurzel, das Neinchen ist ein Kaninchen. Schnurzel heißt es, weil es ein ganz schöner Trotzkopf ist, von niemandem lässt es sich zu etwas überreden zu dem es keine Lust hat, da sagt es nur: "Ist mir doch schnurzwurzpiepe." Und sagen Mama, Papa oder sonst irgendwer: "Schnurzel, du musst dieses oder jenes tun!", dann antwortet es jedes Mal: "Nein!", es kann nicht anders, deshalb heißt es ja auch das Neinchen.
Na, das kann eine schöne Geschichte werden!

Ein Theaterstück über das Eigensinnig sein, das Nein sagen, aber auch das Ja sagen.

Für Kinder ab 3 Jahren

Der kleine Rabe Socke
Klicken Sie auf dieses Bild, um weitere Bilder zur Geschichte Der kleine Rabe Socke zu sehen

Der kleine Rabe Socke ist zwar manchmal ein bisschen frech und vorlaut, aber wie alle Kinder steckt er voller Energie und Neugier. Immer wieder kommt er auf die tollsten Ideen und zettelt so einige Geschichten an, die seinen Freunden riesigen Spaß machen. Manchmal gibt es aber auch ärger, wie etwa wenn Socke seinen Freunden mit schlauen Tricks ihr Lieblingsspielzeug abluchst. Jetzt hat er zwar sein Rabennest voller Schätze, aber wie soll er denn jetzt mit den Freunden spielen?

Zusammen mit den Freunden sind viele Dinge schöner, aber manchmal auch ein bisschen schwierig. Da kann Socke nicht immer der Bestimmer sein, und außerdem sagen die Freunde, er muss sich benehmen. Aber was ist denn das eigentlich: Benehmen? Gut, dass der Dachs ihm ganz viele Tipps geben kann. Socke strengt sich an und überrascht die Freunde am Ende nicht nur mit gutem Benehmen, sondern auch mit tollen Ideen für die gemeinsame Party.

(Für Kinder ab 3 Jahren/ Spieldauer ca. 45 Min.)

Bei der Feuerwehr wird der Kaffee kalt
Klicken Sie auf dieses Bild, um weitere Bilder zur Geschichte Bei der Feuerwehr wird der Kaffee kalt zu sehen

Die Feuerwehrleute sitzen am Frühstückstisch. "Guten Appe..." sagt Löschmeister Wasserhose, doch weiter kommt er nicht, denn da klingelt das Telefon und die Feuerwehrmannschaft muß los zum Einsatz und so geht das den ganzen Tag weiter, kaum sitzen alle und halten eine Kaffeetasse in der Hand, klingelt das Telefon und schon geht es wieder los: Feuer löschen, umgestürzte Bäume wegräumen, ein Kind von einem Dach retten... ein Kind auf dem Dach??? Wie ist es da hinaufgekommen und warum... auch das erfahrt ihr in diese turbulenten Geschichte rund um Feuerwehrleute, Feuerwehrautos, Feuerwehrschläuche, Feuerwehrleitern, Feuerwehrkaffeetassen...

Sterntaler
Sterntaler

Das alte Märchen der Gebrüder Grimm wurde aktualisiert als Vorlage für eine Geschichte genutzt, die auf stimmungsvolle und heitere Art an den Sinn des Schenkens, jenseits von materiellen Besitztümern erinnern will.

Für Kinder ab 3 Jahren
Spieldauer ca. 50 Minuten